Dez 312019
 

25.04.2020, Mitgliederversammlung des Ehemaligenvereins, 11:00 Uhr, Mediathek der Liebigschule

09.06.2020, Feier zum Goldenen und Diamantenen Abitur, 15:00 Uhr, Kongresshalle Giessen

09.06.2020, Abiturfeier 2020, 16:30 Uhr, Kongresshalle Giessen

05.09.2020, Sommerfest des Ehemaligenvereins, 15:00 Uhr, Mensa der Liebigschule

Share
Dez 312019
 

In Zusammenarbeit mit dem Ehemaligenverein der Ricarda-Huch-Schule Gießen bieten wir folgende Veranstaltungen an:

Do 27.02.2020, Abfahrt 8.00 h, Düsseldorf, Rückkehr ca. 20.00 h
Besuch der Edvard Munch Ausstellung mit Führung. Freizeit in der Stadt Düsseldorf.
Kosten ca. 30 €

Do 23.04.2020, Abfahrt 9.00 h, Vogelsberg, Rückkehr ca. 19.00 h
Besuch des Windparks Ulrichstein mit Führung, Weiterfahrt nach Herbstein, Mittagessen und Besuch des Fastnachtsmuseums.
Kosten ca. 30 €

Di 05.05.2020, Abfahrt 9.00 h, Ladenburg, Rückkehr ca. 19.00 h
Besuch von Ladenburg, der wohl ältesten Stadt Deutschlands, mit Führung und Mittagessen, Fahrt zum Fürstenlager in Bensheim mit Führung durch den Staatspark, Kaffeetrinken möglich.
Kosten ca. 30 €

Di 23.06.2020, Abfahrt 9.00 h, Fritzlar, Rückkehr ca. 19.00 h
Fahrt nach Fritzlar, Stadtführung und Mittagessen, anschließend Kaffeetrinken auf dem Edersee oder alternativ nach Fahrt mit der Standseilbahn zum Hochspeicherbecken des Kraftwerks Hemfurth
Kosten ca. 40 €

Details zu den Veranstaltungen und zur Anmeldung finden Sie anbei:

Kulturprogramm 1-2020

Share
Nov 012019
 

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer,

originelle Weihnachtsgeschenke auf den Gabentisch zu legen, ist alle Jahre schwierig. Wir haben eine Idee. Wir machen Sie auf einen wärmenden, kuscheligen Kolter (Decke) aufmerksam, der den Kopf  von Justus von Liebig  zu beiden Seiten ziert.

Vorderseite des Lio-Kolters

Rolf Mank de Vries, ehemaliger Kunsterzieher der Lio, hat Liebig porträtiert, wir vom  Lio-Ehemaligenverein hatten die Idee, und unser Vereinsmitglied Christoph Seipp hat den Kolter hergestellt. Über die folgende Adresse

www.mykolter.de/lio-kolter

kann er erworben werden.

Rueckseite des Lio-Kolters

Share
Okt 132019
 

Gießen (cz). Der ehemalige stellvertretende Leiter der Liebigschule, Eugen Erbs, ist am Sonntag, 15. September 2019, friedlich zuhause verstorben.

Erbs wurde am 20.Juni 1931 in Zwittau (Sudentenland) geboren. 1945 wurden er und seine gesamte Familie aus Zwittau vertrieben. Über Umwege kam Erbs nach Hessen. 1952 legte er in Nidda sein Abitur ab, um anschließend in Gießen Mathematik und Physik auf Lehramt zu studieren. Er wurde Lehrer aus Überzeugung. „Eine Schulstunde in der in mindestens einmal gelacht wird ist eine verlorene Stunde“, sagte er einmal. Von 1962 bis 1991 war Erbs Lehrer an der Liebigschule. Durch sein pragmatisches Organisationstalent wurde er sehr schnell vor der damaligen Schulleitung in die Planungen und Erstellung der Stundenpläne miteinbezogen. Es war  nur folgerichtig, dass Erbs 1972 der stellvertretende Direktor der Liebigschule wurde. Die Umgestaltung der Liebigschule in eine additive Gesamtschule sowie Umsetzung der Oberstufenreform tragen nachweislich sein Handschrift, da er in den Jahren 1972 bis 1974 und 1980 bis 1981 die Gesamtleitung der Schule inne gehabt hatte. In seiner Amtszeit wurde auch das Haus C geplant und gebaut. Zu dem aktuellen Zustand der Turnhalle sagte er vor wenigen Wochen: „Sie war als Provisorium gebaut und ich habe immer gehofft, dass mal ein Fahrzeug dagegen fährt, damit sie einstürzt.“

Neben der Schule engagierte sich Erbs in sehr vielen Vereinen und war dort häufig Vorstandsmitglied, wenn nicht sogar der Vorsitzende. Sein besonderes Interesse galt  der Behindertenarbeit, da sein 1963 Sohn behindert zur Welt kam. „Da haben wir manche Pflöcke einschlagen müssen“, sagte er. Bis 2018 arbeitete er aktiv im Gießener Arbeitskreis für Behinderte mit. Seine intellektuelle Heimat fand Erbs in dem Wissenschaftlich-katholischen Studentenverein Unitas Cheruskia, dem er 1953 beitrat. Über den Studentenverein Unitas lernte er seine spätere Frau Ilse kennen, die jedoch bereits 2006 verstarb. Auch als Witwer zog er sich nicht zurück, war präsent, bis ihn seine Kräfte verließen. Eugen Erbs hinterlässt drei Kinder, drei Enkel und zwei Urenkel.

Barbara Czernek

Eugen Erbs Traueranzeige Zeitung

Share
Okt 102019
 

In Zusammenarbeit mit dem Ehemaligenverein der Ricarda-Huch-Schule Gießen bieten wir folgende Veranstaltungen an:

Di 10.09.2019, Abfahrt 8.30 h, Rhön, Rückkehr ca. 20.00 h
Besuch des Klosters Kreuzberg, Mittagessen möglich, Weiterfahrt zur Wasserkuppe, Führung durch das Segelflugmuseum.
Kosten ca.  30 €

Di 15.10.2019, Abfahrt 8.30 h, Vogelsberg, Rückkehr ca. 19.00 h
Besuch der Gutsmolkerei Selgenhof in Ulrichstein, Mittagessen in Schotten, Führung durch das dortige Vulkaneum.
Kosten ca.  30 €

Di 12.11.2019, Abfahrt 14.00 h, Kunst und Äppelwoi, Rückkehr ca. 21.00 h
Frankfurt (Städel) :  Vincent van Gogh
Deutschland spielte für die Erfolgsgeschichte des Niederländers eine zentrale Rolle.  Die Ausstellung zeigt 50 Gemälde des Künstlers und 70 Werke weiterer für die Moderne bedeutender Kunstschaffender.  Abendessen in Sachsenhausen.
Kosten ca.  30 €

Details zu den Veranstaltungen und zur Anmeldung finden Sie anbei:

Kulturprogram 2-2019

Share